Eine gesunde Ernährung erkennt man schon am Fell und am Verhalten

Ist ihr Fell glänzend und geschmeidig, ist dies ein Zeichen, dass die Katze eine gesunde, ausgewogene Ernährung bekommt. Dies gilt ebenso für ein geringes Maß an Schuppenbildung. Natürlich ist auch die Agilität des Tieres ein Indikator für eine gute Befindlichkeit. Springt Ihre Samtpfote unbändig herum und jagt sie im Garten fleißig nach Mäusen, braucht man sich um sie in der Regel noch nicht zu viele Sorgen zu machen. Allerdings kann das Tier noch sehr agil sein, jedoch bereits gesundheitliche Probleme aufweisen, denn Katzen leiden meistens still. Spielt eine Katze nicht mehr, kann dies ein Anzeichen einer ernsten Erkrankung sein. Ist das Tier sehr krank, kann sich dies mit einem ungewohnten Unbehagen oder mit Schmerzen während des Streichelns mit plötzlichem Ausweichen oder mit anderen ungewöhnlichen Verhaltensweisen bemerkbar machen. Zur Sicherheit empfiehlt sich ein Besuch beim Tierarzt. Dann liegt jedoch meist eine schlimme Erkrankung vor, die umgehend beim Tierarzt abgeklärt werden muss. Auch Augen und Ohren können bei bestimmten Erkrankungen von Katzen Auffälligkeiten aufweisen. Sind Zahnfleisch oder Zähne geschädigt, kann dies ebenfalls an einer fehlerhaften Fütterung liegen.